Auto & Flotte

AUTOHANDEL | 08.10.2011

Land Rover startet in eine neue Ära

Mit dem kompakten Geländewagen Evoque will die britische Traditionsmarke Land Rover nicht nur neue Kunden, sondern auch neue Händler gewinnen.

Foto: Land Rover

Blickfang: der Range Rover Evoque, hier in der zweitürigen Coupé-Version.

+

Nürnberg, Darmstadt, Kaiserslautern, Aschaffenburg - behutsam aber beharrlich baut Land Rover im Verbund mit der Schwestermarke Jaguar das deutsche Händlernetz auf jetzt rund 100 Standorte aus. Bis 2015 sollen die Fahnen der britischen Traditionsunternehmen zwischen Flensburg und Füssen dann mindestens 130-fach wehen. „Wir werden noch einige offene Punkte schließen", kündigt Land-Rover-Markendirektor Peter Gress an.

Drei schlagkräftige Argumente


Mit drei besonders schlagkräftigen Argumenten will er dabei potenzielle Händler vom Engagement für Land Rover überzeugen:

1. Der Geländewagenspezialist legte in den ersten acht Monaten des Jahres mit 135.874 Zulassungen weltweit um 15,4 Prozent zu.

2. Unter dem Dach des indischen Großkonzerns Tata entwickelt die ehemalige Ford-Tochter derzeit zahlreiche neue Modelle.

3. Die aktuelle Neuerscheinung hat bereits prächtig eingeschlagen: „Für den Evoque liegen uns schon 30.000 verbindliche Vorbestellungen vor", verkündet Gress mit stolz geschwellter Brust - dabei ist der Verkauf des kompakten Geländegängers gerade erst angelaufen.

Mut der Designer wird belohnt


Der in der Branche selten demonstrierte Mut der Briten, eine Messe-Studie endlich einmal nicht gleich ins Museum sondern in die Modellschmiede zu rollen, wird ganz offensichtlich belohnt. Der Evoque übernimmt jedenfalls das auffällige Design des Konzeptfahrzeugs LRX, das 2008 auf der Detroiter Motorshow schon für Furore sorgte. Und soll die bislang eher im englischen Landadel etablierte Marke nun auch für dynamische Großstädter und Dienstwagenfahrer mit dem Bedarf für eine lifestylig-moderne, automobile Visitenkarte attraktiv machen.
 
Mit dem Evoque will Land Rover jedenfalls nicht nur im angestammten Terrain der  Geländewagenfahrer „wildern", sondern spricht etwa auch Mini- oder Beetle-Besitzer an. Dass der Wagen mit seinem coupéhaften Design im Straßenbild auffällt, zeigte sich schon bei der ersten Probeausfahrt.

"160.000 Varianten" konfigurierbar


Und an Individualisierungsmöglichkeiten fehlt es auch nicht. „160.000 verschiedene Varianten", hat Unternehmenssprecher Mayk Wienkötter für den Evoque errechnet. Zwölf Außenfarben können mit vier Dachfarben kombiniert werden, ebenso mit drei Ausstattungsstufen, drei Motorvarianten, Front- und Allradantrieb, Zwei- und Viertürer...

Die Preisliste beginnt bei 33.100 Euro für den 2,2-Liter-Diesel mit 110 kW/150 PS. Mit Vorderradantrieb erreicht der Wagen einen Normverbrauchswert von 5,0 Litern und wird so zum sparsamsten Land Rover überhaupt.

Der stärkere Selbstzünder (140 kW/190 PS) und auch der 2,0-Liter-Benziner (177kW/240 PS) sind dagegen ausnahmslos mit Allradantrieb samt dem aus den größeren Modellen bekannten „Terrain-Response"-System ausgestattet, das die Traktion auf die jeweilige Fahrbahnbeschaffenheit ausrichten kann.

Neue Rekordabsatzzahlen


Peter Gress ist sich jedenfalls sicher: „Der Evoque wird unser meistverkauftes Modell und mit ihm wird die Marke neue Rekordabsatzzahlen erreichen."

Bernd Nusser

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Twitter

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel 11/2014

Die neue Ausgabe vom Wirtschaftsmagazin
Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2015

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 22-26. März 2015.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats