Finanzen & Karriere

E-COMMERCE | 01.10.2012

Zalando besorgt sich frisches Kapital

Zalando wird erwachsen und besorgt sich frisches Kapital ganz konservativ von einem Bankkonsortium. Dieses besteht aus Commerzbank, Sparkasse Mittelthüringen und der staatlichen KfW-Bank.

Foto: Zanlando

Zalando holt sich Geld von Sparkasse, KfW und Commerzbank.

+

Mit dem langfristigen Darlehen über 40,7 Millionen Euro will das rasant expandierende E-Commerce-Unternehmen einen Teil des Innenausbau des ersten eigenen Logistikzentrums  finanzieren. Im Dezember 2011 wurde der Grundstein für das 78.000 Quadratmeter große Lager in Erfurt gelegt.

Das Finanzierungspaket enthält neben dem Darlehen zusätzlich eine Betriebsmittellinie, um die Finanzierung des operativen Geschäfts zu unterstützen, wie Zalando mitteilt. "Der erfolgreiche Abschluss der Kreditverträge ist ein sehr positives Signal. Das von den Banken entgegengebrachte Vertrauen zeigt, dass wir uns hinsichtlich des nachhaltigen Unternehmensaufbaus auf dem richtigen Weg befinden", so Jan Kemper, Chief Financial Officer von Zalando.

"Ausgewogen finanziert" durch Investoren und Banken


Durch die Kombination aus Investitionsgeldern unserer Gesellschafter und dem aufgenommenen Fremdkapital sei das Unternehmen nun "solide und ausgewogen" finanziert. Erst jüngst waren mit J.P. Morgan und der Quadrant Capital Advisors zwei Zugänge zum Kreis der Investoren um Rocket Internet, Holtzbrinck Ventures, Tengelmann Ventures, Investment AB Kinnevik und DST Global gestoßen.

"Die außerordentliche Entwicklung des Online-Händlers während der letzten Monate und die professionelle Zusammenarbeit haben uns überzeugt", so Michael Schmid, Sonderbeauftragter des Vorstands für Mittelstandskredite der Commerzbank. "Zalando ist auf dem Weg zu einem der erfolgreichsten E-Commerce Unternehmen Europas zu werden, und wir möchten diesen Kurs unterstützen."

Und auch die Sparkassen sind voll des Lobes: "Wir stehen als Sparkasse besonders in der Verantwortung, maßgebliche Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung in unserer Region zu setzen. Deshalb sind wir froh, ein Teil dieses wichtigen Projekts für den Freistaat Thüringen und die Landeshauptstadt Erfurt zu sein", sagt Dieter Bauhaus, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelthüringen.

Neben dem Erfurter Logistikzentrum, das in diesem Jahr eröffnen wird, entsteht bald ein zweiter Umschlagplatz. Zalando gab kürzlich bekannt, auch in Mönchengladbach ein selbst konzipiertes Logistikzentrum zu errichten. Das Berliner E-Commerce Unternehmen ist mittlerweile in vierzehn europäischen Märkten aktiv. Seit September ist der Shop in Polen und Norwegen online.

hb

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Twitter

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel Ausgabe 07-08/2014

Die neue Ausgabe vom Wirschaftsmagazin Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2015

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 22-26. März 2015.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats