Technik & Web

DROGERIEMARKT | 11.09.2012

Allyouneed.com verkauft Schlecker-Ware

Schlecker ist zwar insolvent, aber es gibt immer noch Produkte des Drogeriehändlers zu kaufen - im Internet. Dafür nutzt das Portal Allyouneed.com den stillgelegten Webshop schlecker.de.

Foto: Schlecker.de

Der Onlinesupermarkt Allyouneed verkauft Ware der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker

+

Wer dieser Tage auf schlecker.de klickt, kann weiterhin Drogerieartikel online bestellen. Allerdings nicht bei der insolventen Schleckertochter Schlecker Home Shopping, die den Versand zum 12. August eingestellt hat. Sondern bei allyouneed.com: Der Online-Supermarkt, an dem die Deutsche Post DHL beteiligt ist, nutzt den ehemaligen Schlecker-Webshop inzwischen als Werbefläche – und verkauft sogar ein paar Produkte aus dem Schlecker-Lager.

Warum auch nicht: Der Betrieb der Webseite als Werbefläche kostet nicht viel, sondern bringt über den Abverkauf der Artikel im Lager noch ein bisschen Geld in die Insolvenzmasse-Kasse von Schlecker. "Von den rund 15.000 Artikeln, die wir inzwischen anbieten, sind rund ein Drittel Drogerie-Artikel", erläutert Allyouneed-Unternehmenssprecher Max Thinius auf Anfrage von derhandel.de. "Was aus dem Schlecker-Lager in unser Sortiment passt, nehmen wir gerne."

Erste Aktion: Duni-Einwegwaschlappen


Am vergangenen Wochenende sei bereits die erste "Schlecker-Aktion" auf Allyouneed.com angelaufen: "Wir können Einwegwaschlappen der Marke Duni für 9 Cent statt 1,69 Euro anbieten", nennt Thinius als Beispiel. Weitere Aktionen sollen folgen: "Unsere Einkäufer schauen sich gerade an, was noch passen könnte."

Allyouneed wirbt als "Online-Supermarkt & Drogerie" prominent oben auf dem früheren Schlecker-Onlineshop; mit einem Klick gelingt der Schlecker.de-Besucher auf den Webshop des Onlinehändlers. Unterhalb der Allyouneed-Werbung folgen – wie von schlecker.de bereits zur Schließung des Webshops angekündigt – Anzeigen der früheren Partner von Schlecker.de. So verlinken der Kontaktlinsen- und Brillenversender Lens2Lens, die Fotodienstleister Cewe Color und Fuji sowie ein Zeitschriftenabo-Vermittler und ein Handyanbieter von schlecker.de auf ihre Webshops.

Sybille Wilhelm

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Twitter

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel Ausgabe 07-08/2014

Die neue Ausgabe des Wirschaftsmagazins Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2015

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 22-26. März 2015.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats