Technik & Web

NECKERMANN-INSOLVENZ | 24.09.2012

Happy End für Happy Size

Aufatmen bei Happy Size: Die insolvente Neckermann-Tochter wird von Klingel übernommen. Die rund 80 Arbeitsplätze bleiben zum Großteil erhalten.

Foto: Happy-Size.de

Der Modeversender Happy Size gehört nun zu Klingel

+

Wie derhandel.de bereits gemeldet hat, hat das Pforzheimer Versandhandelsunternehmen K-Mail Order, bekannt als Klingel, das operative Geschäft der Neckermann-Tochter Happy Size-Company Versandhandels GmbH im Rahmen eines Asset Deals übernommen. Zum Kaufpreis macht die Versandhandelsgruppe Klingel keine Angaben.

Am Geschäftsmodell der Happy Size Company, einem Modeversender für große Größen, werde sich unter den neuen Eigentumsverhältnissen nichts ändern, meldet K-Mail Order. Sitz des Unternehmens bleibt demnach Frankfurt am Main. Auch der Großteil der rund 80 Arbeitsplätze bleibe erhalten: "Die Happy Size Mitarbeiter haben einen hervorragenden Job gemacht. Wir betrachten ihr Know-how als einen unverzichtbaren Vermögenswert für die künftige erfolgreiche Weiterentwicklung der Marke Happy Size", sagt Dirk Hauke, Vorsitzender der Geschäftsführung von K-Mail Order.

Die bisher bei Neckermann angesiedelten Bereiche Kundendienst und Logistik werden künftig über den Geschäftssitz der Klingel Gruppe in Pforzheim abgewickelt. Die Beschäftigten werden an diesem Montag vom Insolvenzverwalter auf einer Betriebsversammlung informiert. Die Stimmung im Unternehmen ist dementsprechend gut.

Geschäft in Deutschland und der Schweiz


Mit Inkrafttreten des Kaufvertrags erwirbt K-Mail Order alle Rechte an den Marken Happy Size und MEN PLUS, sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz. Happy Size ist seit 1998 im Katalog- und Onlinehandel mit dem gleichnamigen Webshop happy-size.de aktiv und hat sich seitdem zu einem der größten deutschen Versender für Spezialgrößen entwickelt.

K-Mail Order erwirbt die Assets aus der Insolvenz, die Happy Size Anfang September in Folge der Neckermann-Insolvenz anmelden musste. Zuvor war es bei Happy Size zu Waren-Engpässen und Lieferverzögerungen gekommen. "Mit der Übernahme durch die Klingel Gruppe haben Kunden und Lieferanten ab sofort wieder einen zuverlässigen Partner. K-Mail Order wird den Geschäftsbetrieb der Happy Size Company ohne Unterbrechung fortsetzen", heißt es. Die Integration soll bereits Ende des Jahres abgeschlossen sein und der Geschäftsbetrieb wieder reibungslos laufen.

Bekenntnis zum Plussize-Markt


Für das Pforzheimer Versandunternehmen sei der Kauf der Happy Size Company ein  Bekenntnis zum wachsenden Plussize-Segment, in dem es bereits mit seinen Marken "Meyer Mode" und "Mia Moda" vertreten ist. Mit der jungen Sortiments-Ausrichtung und Zielgruppe von Happy Size will die Klingel Gruppe ihr Portfolio ergänzen, dessen Sortimente bisher primär an der Zielgruppe der Best Ager ausgerichtet sind.

"Wir wollen die Marke Happy Size zu alter Stärke zurückführen, sie revitalisieren und langfristig weiterentwickeln", so Dirk Hauke. An der Sortimentspolitik soll sich demnach nichts ändern. Happy Size werde auch in Zukunft als starkes Label mit eigener Kollektion in den Konfektionsgrößen 40 bis 60 positioniert bleiben und Frauen zwischen 25 und 50 Jahren ansprechen. Die 2003 gegründete Herrenkollektion MEN PLUS bietet Mode in den Kollektionsgrößen 48 bis 82 und werde ebenfalls fortgeführt.

Über Klingel


K-Mail Order, bekannt als 1920 gegründetes Versandhaus Klingel, hat seinen Stammsitz in Pforzheim. Die Gruppe ist in 12 europäischen Ländern vertreten und beschäftigt derzeit rund 2.000 Mitarbeiter. Unter dem Dach der K-Mail Order GmbH gibt es zehn Spezialversender, deren Sortimente an der wachsenden Zielgruppe der sogenannten "Best Ager" ausgerichtet sind: Klingel, Wenz, Mona, Meyer, Babista, Vamos, Diemer, Wellsana sowie Casserole und Jungborn. Neben dem klassischen Kataloggeschäft ist die Klingel-Gruppe mit wachsenden Anteilen im Online-Segment tätig.

Happy Size


Die Happy Size-Company ist als Versender für Spezialgrößen seit 1998 erfolgreich mit dem Katalog Happy Size und dem gleichnamigen Webshop auf dem Markt. Die Kollektion bietet Kombi-Mode zu erschwinglichen Preisen für Frauen im Alter von 25 bis 50 Jahren ab Konfektionsgröße 40.

Seit 2003 bietet Happy Size zudem Männermode bis Konfektionsgröße 82 im Katalog MEN PLUS an. International ist die Happy Size-Company in der Schweiz vertreten. Das gesamte Sortiment ist unter www.happy-size.de und www.men-plus.de online bestellbar. Über das Internet erzielt die Happy Size Company mittlerweile 60 Prozent ihres Umsatzes.

Sybille Wilhelm

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel Ausgabe 04/2014

Die neue Ausgabe vom Wirtschaftsmagazin Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »