Unternehmen & Märkte

DEUTSCHE INVESTIEREN IN KÖRPERPFLEGE | 26.01.2016

Gutes Aussehen ist wichtig fürs Ego

Für den Handel ist das gut zu wissen: Die Deutschen legen großen Wert auf Körperpflege. Im Bad wird viel Zeit verbracht, es geht dabei mehr als nur um Hygiene.

Auch der Mann gefällt sich gepflegt besser: Fußball-Bundestrainer Jogi Löw als Nivea-Model, Foto: Nivea

Auch der Mann gefällt sich gepflegt besser: Fußball-Bundestrainer Jogi Löw als Nivea-Model, Foto: Nivea

+

Der Deutsche ist bekannt für Ordnung und Sauberkeit. Dass das auch für den eigenen Körper gilt, wird jetzt von einer Studie belegt. Denn kaum in einem anderen Land wird mehr Zeit für Körperpflege aufgebracht als hierzulande, hat die GfK herausgefunden. Etwa fünf Stunden pro Woche verbringen die Deutschen im Badezimmer und vor dem Kleiderschrank, das sind fast 45 Minuten pro Tag.

International gesehen investieren die Konsumenten vier Stunden pro Woche mit Körperpflege (Baden, Rasieren, Anziehen, Haare, Make-Up). Frauen wenden dafür mehr Zeit auf als Männer (42 Minuten/Tag versus 27 Minuten/Tag). Die GfK hat für dieses Ergebnis die Onlinebefragung von rund 27.000 Menschen aus 22 Ländern ausgewertet.

Ein gutes Beispiel für die eigenen Kinder


60 Prozent der Teilnehmer wollen so gut wie möglich aussehen, um sich selbst gut zu fühlen. Auch die Wahrnehmung durch Andere ist den Befragten wichtig. Rund 44 Prozent geben an, auf Leute, die sie zum ersten Mal treffen, einen guten Eindruck machen zu wollen. Die Aussage, ein gutes Beispiel für die eigenen Kinder zu sein, wird von 40 Prozent genannt und landet damit auf dem dritten Platz.

Auch die Befragten in Deutschland nennen mit 70 Prozent am häufigsten, dass sie sich selbst gut fühlen möchten. Und etwas mehr als die Hälfte achtet auf ihr Äußeres, um dem Partner oder der Partnerin zu gefallen. Rund 46 Prozent wollen so gut wie möglich aussehen, um damit ihre eigene Persönlichkeit auszudrücken. An vierter und fünfter Stelle folgen in Deutschland die Antworten "Um bei Leuten, die ich zum ersten Mal treffe, einen guten Eindruck zu machen" und "Weil es mir das Gefühl gibt, alles im Griff zu haben."

Nur die 15 bis 19-Jährigen sehen das anders. Sie wollen so gut wie möglich aussehen, um bei Leuten, die sie zum ersten Mal treffen, einen guten Eindruck zu machen. Am dritthäufigsten nannte diese Altersgruppe die Aussage "Beim anderen Geschlecht oder auf Leute, die ich attraktiv finde, einen guten Eindruck zu machen". Für Befragte ab 30 Jahren landet hingegen der Grund, "um meine eigene Persönlichkeit auszudrücken" auf dem dritten Platz.

Dieses Pflegebewusstsein drückt sich auch in steigenden Umsatzzahlen für Körperpflegeprodukte aus.

Frauen benötigen zehn Minuten länger


Der Geschlechtervergleich in Deutschland zeigt, Frauen verbringen am Tag durchschnittlich rund zehn Minuten länger im Badezimmer und vor dem Kleiderschrank als Männer. Die weiblichen Befragten gaben an, etwa 50 Minuten am Tag für Körperpflege (Baden, Rasieren, Anziehen, Haare, Make-Up) aufzuwenden – Männer liegen bei durchschnittlich 38 Minuten.

Im internationalen Ländervergleich wenden laut GfK die Italiener mit fünfeinhalb Stunden die meiste Zeit für Körperpflege auf. Ihnen folgen Argentinier und US-Amerikaner, die etwa fünf Stunden und 15 Minuten pro Woche mit Körperpflege verbringen. Zum Vergleich: Chinesen gaben an, weniger als drei Stunden in der Woche im Badezimmer und vor dem Kleiderschrank zu stehen. Zusammen mit Südkorea (3,3 Stunden pro Woche) und Japan (3,6 Stunden) bilden sie das andere Ende der Skala.

DH

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Twitter

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel 07-08/2016

Das führende Wirtschaftsmagazin für Handelsunternehmer

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »