Unternehmen & Märkte

DICOUNTER | 07.05.2012

Penny setzt auf Eigenmarken mit eigenem Namen

Im Wettkampf mit Aldi, Lidl, Netto und Norma setzt der Discounter Penny auf Eigenmarken unter dem Label "Penny". Heute startet die Marketingkampagne zur Einführung der neuen Handelsmarke.

Foto: Penny

Piraten in Sicht: Penny traut sich Eigenmarken unter eigenem Namen zu.

+

Die von der Rewe-Gruppe in Angriff genommene Repositionierung ihrer Discount-Tochter Penny erhält einen neuen Schub: Als erster Discounter in Deutschland führt Penny ab heute Produkte unter eigenem Namen ein.

"Den Anfang machen Grundnahrungsmittel wie Milch, Sahne, Marmelade oder Konserven. Bis Ende 2013 wird das Sortiment der Qualitätsmarke "Penny" weiter ausgebaut und kann bis dahin einige hundert Artikel umfassen, ein Novum im deutschen Discountmarkt", erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Das Penny-Profil im Wettbewerb schärfen


"Die Vertriebs- und Handelsmarke über verschiedene Produktgruppen hinweg namentlich zusammenzufassen ist für Penny ein wichtiger Schritt, das Profil im Wettbewerb weiter zu schärfen. Ziel ist es, die Eigenmarken zu eigenen Marken zu entwickeln", so Jochen Baab, Geschäftsführer Category Management und Einkauf bei Penny.

Unter dem Motto "Mein Lieblingseinkauf heißt jetzt Penny" bewirbt der Discounter ab dem heutigen Montag bundesweit die Einführung seiner neuen Eigenmarke.

Foto: Hanno Bender

Penny entdeckt die Litfaßsäule für seine eigenen Eigenmarken.

+

Die Werbekampagne soll neben TV-Spots auf allen relevanten Fernsehsendern auch speziell zugeschnittene Kommunikationsmaßnahmen für Print, Online, Out-of-Home und am Point-of-Sale umfassen. Auch Plakate an Litfaßsäulen konnten beispielsweise in Frankfurt am Main bereits gesichtet werden. Später folgen Hörfunk-Spots.

Verantwortlich für die Umsetzung der Marketingkampagne ist die Münchner Werbeagentur Serviceplan. Penny investiert in die Neupositionierung, die vom so genannten "Dürener Modell" für den Ladenbau bis hin zur Einführung der neuen Eigenmarke reicht, einen "mittlern zweistelligen Millionen Betrag".

Mit mehr als 2.400 Filialen allein in Deutschland erzielte der Discounter im Jahr 2010 einen Umsatz von annährend sieben Milliarden Euro. Einschließlich der Aktivitäten im Ausland erwirtschaftet Penny einen Umsatz von mehr als zehn Milliarden Euro.

hb

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel Ausgabe 07-08/2014

Die neue Ausgabe vom Wirschaftsmagazin Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2014

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 19-23. Oktober 2014.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats