Unternehmen & Märkte

KARSTADT-SCHICKSAL | 01.09.2012

Karstadt: Die Zeit ohne Sanierungsvertrag fängt an

Bei Karstadt hat die die Zeit ohne gültigen Sanierungstarifvertrag begonnen. Der Essener Warenhauskonzern steht vor einem spürbaren Personalabbau.

Karstadt reduziert die Belegschaft. Foto: Crescenti

Karstadt reduziert die Belegschaft

+

Für die geplante Streichung von 2.000 Vollzeitstellen beginnen Mitte Oktober die Gespräche mit den Betroffenen, wie ein Firmensprecher sagte. Es würden alle Mittel für ein sozialverträgliches Ausscheiden wie Frühverrentung, natürliche Fluktuation oder Abfindungen genutzt.

Zur Forderung der Gewerkschaft Verdi, auf betriebsbedingte Kündigungen ganz zu verzichten, äußerte sich das Unternehmen weiter nicht. Karstadt spricht von einem "primär sozialverträglichen" Prozess bis Mitte 2014.

Mit dem Sanierungstarifvertrag, der ab dem 1. September 2012 nicht mehr gilt, hatten die rund 25.000 Beschäftigten jahrelang auf das Urlaubsgeld, einen Großteil des Weihnachtsgeldes und weitere tarifliche Leistungen verzichtet. Verdi beziffert den Entgeltverzicht auf knapp 150 Millionen Euro in drei Jahren. Der Karstadt-Sprecher sprach von rund 8 Prozent der Bezüge.

Erhöhte Personalkosten


Mit dem Verzicht auf das Geld hätten die Beschäftigten einen wichtigen Beitrag zur Sanierung geleistet. Ab sofort müssen sie wieder mehr bekommen. Für Karstadt fallen nun jährlich zusätzlich 50 Millionen Euro Personalkosten an.

Wegen des hohen Teilzeitanteils im Unternehmen befürchtet Verdi, dass mit dem Abbau von 2.000 Vollzeitstellen bis zu 3.000 Menschen ihre Jobs verlieren könnten.

Geschäftsführer Andrew Jennings meldete zuletzt, dass 30 Prozent seines strategischen Plans "Karstadt 2015" erreicht worden seien - und kündigte die Einführung neuer Modemarken und die Modernisierung weiterer Filialen an.


dpa

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Twitter

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel Ausgabe 09/2014

Die neue Ausgabe vom Wirtschaftsmagazin Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2015

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 22-26. März 2015.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats