Unternehmen & Märkte

KARSTADT-ZUKUNFT | 08.10.2012

Berggruen steht weiter zu Karstadt

Nicolas Berggruen beteuert, Karstadt nicht zu verkaufen - weder den gesamten Warenhauskonzern, noch einzelne Bestandteile davon. Zudem werde das Unternehmen gewaltige Summen investieren.

Karstadt mit Kaufhof, Foto: Crescenti

Karstadt und Kaufhof: "Diese Fusion würde Sinn machen"

+

Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen hat ein klares Bekenntnis zu dem Essener Warenhaus-Konzern abgegeben. Über einen Verkauf denke er nicht nach, sagte Berggruen den Zeitungen der "WAZ"-Gruppe. Karstadt werde bis zum Jahr 2015 eine Milliarde Euro in die Modernisierung investiert haben.

Spekulationen über Pläne für einen Verkauf der Premiumhäuser in Berlin und München, KaDeWe und Oberpollinger, nannte der Investor "völlig falsch". Auch für die Sporthäuser gebe es keine Verkaufspläne.

Berggruen verteidigte den geplanten Abbau von 2.000 Arbeitsplätzen und wies den Vorwurf zurück, die Belegschaft zu verraten. Die Mitarbeiter stünden hinter dem "engagierten Kurs" von Karstadt-Chef Andrew Jennings, das Unternehmen "grundlegend zu sanieren", sagte der 51-Jährige.

Neue Strukturen notwendig


Dass Karstadt nach vielen Jahren des Missmanagements wettbewerbsfähige Strukturen brauche, könne wohl jeder nachvollziehen. Spekulationen über eine Ablösung von Jennings nannte Berggruen "völlig falsch".

Nach dem Auslaufen eines Sanierungstarifvertrags steht der Essener  Warenhauskonzern vor einem massiven Personalabbau. Für die geplante Streichung von 2.000 Vollzeitstellen beginnen Mitte Oktober die Gespräche mit den Betroffenen.

Berggruen hat nach wie vor ein Interesse an einer Übernahme von Kaufhof. Diese Option würde Sinn machen. "Aber dazu gehören immer zwei, und derzeit gibt es leider keine Anhaltspunkte dafür, dass sich die aktuelle Situation ändern könnte."

dpa

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Twitter

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel Ausgabe 07-08/2014

Die neue Ausgabe des Wirschaftsmagazins Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2015

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 22-26. März 2015.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats