Unternehmen & Märkte

KARSTADT-ZUKUNFT | 05.11.2011

Karstadt baut Sortiment um

Karstadt-Chef Andrew Jennings will den Umbau des Warenhausbetreibers in vier bis fünf Jahren abschließen. Am Ende sollen die Verkaufsflächen in den Filialen grundlegend anders aussehen als heute.

Das Angebot der Karstadt-Filialen wird überarbeitet.

Das Angebot der Karstadt-Filialen wird überarbeitet

+

Jennings will je nach Bereich in den Warenhäusern auf 20 bis 25 Prozent der Artikel verzichten und die Läden so attraktiver und übersichtlicher machen. Im Gegenzug werde man mehr als 25 neue internationale Marken exklusiv in Deutschland anbieten, sagte Jennings der Zeitung "Welt am Sonntag".

"Wir sind im Plan", betonte der Manager. Karstadt war erst vor einem Jahr nach der Übernahme durch den Investor Nicolas Berggruen aus der Insolvenz gekommen.

Der seit Jahresbeginn amtierende Karstadt-Chef zeigte sich optimistisch in Hinblick auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft: "Wenn nicht mehrere Meter dick Schnee fällt, rechnen wir mit einer spürbaren Verbesserung gegenüber dem Vorjahr". Konkrete Zahlen nannte er allerdings nicht.

Investitionen aus dem Cashflow


Das bereits angelaufene Modernisierungsprogramm für die Karstadt-Filialen werde fortgesetzt, so Jennings. Dabei werde das Unternehmen innerhalb von fünf Jahren insgesamt rund 400 Millionen Euro investieren.

Das Geld komme nicht von Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen. "Modernisierungen finanzieren wir aus dem Cashflow. Und der bleibt trotz der Investitionen positiv", sagte er.

Die zusätzlichen Lohnkosten in Höhe von rund 50 Millionen Euro nach dem Auslaufen des Sanierungstarifvertrags im November 2012 seien zudem "kein Problem."

Das Kaufangebot des Karstadt-Eigentümers Berggruen für den Konkurrenten Kaufhof wollte Jennings nicht kommentieren. An einer Übernahme der Metro-Tochter Kaufhof ist neben Berggruen auch die österreichische Immobilienfirma Signa interessiert.

dpa

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Twitter

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel Ausgabe 09/2014

Die neue Ausgabe vom Wirtschaftsmagazin Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2015

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 22-26. März 2015.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats