Unternehmen & Märkte

LEBENSMITTELHANDEL | 11.10.2012

Die Schweizer kommen: Migros kauft sich Tegut

Die Schweizer Migros ist neuer Besitzer der deutschen Handelskette Tegut. Sitz und Chef des hessischen Unternehmens bleiben aber zunächst unverändert.

Tegut-Markt, Foto: Tegut

Mit Tegut steigt die Migros in den deutschen LEH ein.

+

Das hessische Handelsunternehmen Tegut geht in Schweizer Hände. Die Migros Zürich, eine der zehn Regionalgenossenschaften des Konzerns, übernimmt 100 Prozent des Handelsgeschäfts der Tegut Gutberlet Stiftung.

Das teilten beide Unternehmen an diesem Donnerstag in einer Pressekonferenz in Zürich mit, nachdem die Lebensmittel-Zeitung bereits am Freitag über entsprechende Verhandlungen zu einem Einstieg der Schweizer bei Tegut berichtet hatte. Tegut bleibe eine eigenständige Gruppe und behalte ihren Sitz in Fulda, heißt es weiter.

Die zukünftige Kooperation werde von einem gemeinsamen Verständnis für Ökologie, Ökonomie, Nachhaltigkeit und Gesellschaft geprägt sein, so die Unternehmen.

Die Migros Zürich wird die Handels- und Logistikgesellschaften von Tegut vollständig übernehmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Produktionsbetriebe, insbesondere die Produktionsbetriebe Herzberger Bäckerei, kff Kurhessische Fleischwaren Fulda sowie die landwirtschaftlichen Betriebe, verbleiben bei der Tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG, heißt es weiter.

Auch nach der Übernahme durch die Migros werde die Zusammenarbeit mit den Produktionsbetrieben und Lieferanten bestehen bleiben, versichert Tegut.

Thomas Gutberlet bleibt Tegut-Chef


Die Migros sieht in der neuen Partnerschaft ein langfristiges Engagement und wird einen zweistelligen Millionenbetrag in die Aufwertung und Ausweitung des Tegut-Filialnetzes investieren. Unternehmensleitung bleibt in den Händen von Thomas Gutberlet. Er hatte jüngst noch gegenüber der Immobilien-Zeitung Verkaufsgespräche dementiert.

Jörg Blunschi, Geschäftsleiter der Genossenschaft Migros Zürich, sieht in der Übernahme von Tegut großes Potenzial: "Dank der exklusiven Kooperation mit der Migros wird Tegut wieder wachsen und das einzigartige Profil gestärkt. Außerdem sind wir überzeugt, dass Tegut von der Migros als weltweit führender Eigenmarken-Hersteller profitieren wird."

Die Migros ist das größte Einzelhandelsunternehmen der Schweiz, beschäftigt rund 83.000 Mitarbeiter und erzielte 2011 einen Einzelhandelsumsatz von umgerechnet rund 17,4 Milliarden Euro. Tegut betreibt Hessen, Thüringen, Nordbayern sowie Göttingen und Mainz insgesamt 290 Märkte.

Das Unternehmen erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von 1,17 Milliarden. Euro und beschäftigt rund 6.400 Menschen. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt einer Genehmigung durch das Bundeskartellamt.

Die Fuldaer Zeitung hat einen Live-Bericht von der Pressekonferenz in Zürich veröffentlicht.  Eine Aufzeichnung der Konferenz findet sich hier.

DH

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel Ausgabe 07-08/2014

Die neue Ausgabe vom Wirschaftsmagazin Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2014

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 19-23. Oktober 2014.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats