Unternehmen & Märkte

SCHLECKER-INSOLVENZ | 25.08.2012

Betriebsräte von Porsche und Bosch fordern Hilfe für Schlecker-Frauen

Die ehemaligen Schlecker-Verkäuferinnen bekommen bei ihrem Vorhaben, Filialen im Rahmen einer Genossenschaft wiederzubeleben, Rückendeckung von Betriebsräten großer Konzerne.

Geschlossene Schlecker-Filiale: Ranaissance als Dorfladen? Foto: Crescenti

Geschlossene Schlecker-Filiale: Ranaissance als Dorfladen?

+

"Wir sollten jetzt alle Möglichkeiten der Unterstützung in Betracht ziehen, damit die Filialen, die noch wettbewerbsfähig sind, profitabel weiter arbeiten können", sagte Porsche-Betriebsratschef
Uwe Hück den "Stuttgarter Nachrichten" (Samstag).

Hück forderte die Landesregierung in Stuttgart auf, die Verkäuferinnen bei der Startfinanzierung zu unterstützen.

Auch Bosch-Betriebsratschef Alfred Löckle sprach sich dafür aus, dass die Politik prüfen solle, inwiefern Fördergelder für die ehemaligen Verkäuferinnen der insolventen Drogerie aufgebracht werden könnten.

Rund 100 frühere Schlecker-Filialen im Südwesten könnten künftig als Tante-Emma-Laden weitergeführt werden, behauptet die Gewerkschaft Verdi.  Ein Pilotprojekt in Baden-Württemberg lotet die Erfolgschancen der Dorfläden aus.

dpa

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Twitter

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel 12/2014

Die neue Ausgabe vom Wirtschaftsmagazin Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2015

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 22-26. März 2015.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats