Unternehmen & Märkte

WARENHÄUSER | 02.01.2013

Mr. Kaufhof verbreitet Zuversicht

Lovro Mandac, Chef des Warenhausbetreibers Kaufhof, sieht auch 2013 keine Konsumkrise auf den deutschen Handel zurollen. Standortschließungen plant er derzeit nicht.

2012 war ein gutes Jahr für Kaufhof - sagt der Kaufhof-Chef. Foto: Brunnert

2012 war ein gutes Jahr für Kaufhof - sagt der Kaufhof-Chef.

+

"Ich bin weiterhin nicht pessimistisch, sehe keine ernste Konsumkrise auf uns zukommen", sagte Mandac der Zeitung "Welt am Sonntag". Die großen Städte würden Magnete für Warenhauskunden bleiben, in den kleineren komme es auf die Entwicklung der Innenstädte an, betonte er.

"2012 war für den Kaufhof ein gutes Jahr. Wir haben von der Krise weniger gespürt, als andere - weder von der Euro-Krise noch von der angeblichen Warenhauskrise", sagte Mandac der Zeitung. "Wir haben stattdessen konstant Marktanteile hinzugewonnen." Konkrete Zahlen nannte er aber nicht.

Zum Weihnachtsgeschäft sagte Mandac: „Wir sind zufrieden." Die Frage, ob akut eine Überprüfung von Standorten bei der Metro-Warenhaustochter anstehe, beantwortete Mandac mit "Nein".

25 Millionen Euro Online-Umsatz


Der Manager setzt auch auf den Onlinehandel: "Die Basis ist noch immer überschaubar, aber das Wachstum ist enorm", sagte er. In diesem Jahr werde Kaufhof einen Online-Umsatz von 25 Millionen Euro erreichen, für 2013 werde eine weitere deutliche Steigerung erwartet.

Doch dafür muss der Konzern seine Technikschwäche überwinden: Ausgerechnet mitten im zurückliegenden Weihnachtsgeschäft war der Onlineshop von Galeria Kaufhof stundenlang nicht erreichbar.

Mandac forderte einen stärkeren Einsatz für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Ländern wie Bangladesch, wo westliche Firmen produzieren lassen: "Die großen Handelsunternehmen müssen an einem Strang ziehen", verlangte er.

Wer Standards nicht einhalte, verliere die Produktionsaufträge. "Das muss für jeden klar sein", so Mandac. In der jüngsten Zeit waren zahlreiche Arbeiter bei Bränden in Fabriken in Bangladesch und Pakistan ums Leben gekommen.

dpa, DH

Anzeige

 


Diesen Artikel verlinken:
Twitter Facebook
LinkedIn

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Copyright: Deutscher Fachverlag GmbH; Anregungen & Kommentare an info@derhandel.de
Credits: Konzept & Layout SamArt Gbr
Credits: Konzept, Projektmanagement, Programmierung und technische Realisation dfv Internet-Service

Twitter

Anzeige

 

Anzeige

 

Printausgabe

Der Handel 12/2014

Die neue Ausgabe vom Wirtschaftsmagazin Der Handel ist erschienen!

zum Inhalt »
Infos zum Abo »

 

RETAIL ROADSHOW 2015

Retail Roadshow

Erleben Sie die Local Heroes des
New Yorker Handels gemeinsam mit uns
vom 22-26. März 2015.
Infos und Anmeldung »

 

Weiterbilden. Netzwerken. Horizont Erweitern




Management-Kurse mit Hochschulzertifikat - praxisnah, auf wissenschaftlichem Qualitätsniveau

Zum Kursangebot »



Das Premium-Seminar zu aktuellen Themen der Branche - mit Hochschulzertifikat

Mehr Informationen »

 

Zahl des Monats